Kullerkupp

Unsere Autoren und Illustratoren

Unsere Autoren und Illustratoren haben Spaß am Schreiben und Gestalten anspruchsvoller Bücher für junge Menschen. Werke, die immer wieder zum Betrachten, Vorlesen und Lesen einladen. Literatur, die Kinder im Leben weiterbringt. Texte, die neugierig machen, die Welt zu entdecken. Geschichten, die sich mit kindlichen Wünschen, Sehnsüchten, Ängsten und Erfahrungen auseinandersetzen. Kurzum: Bücher, die das Ziel haben, Mädchen und Jungen stark zu machen.

Verlag für Kinderbücher Kullerkupp Verlag

Der Hase fand am Waldrand einen Suppentopf…

Unsere Autoren

Original Autoren der übersetzten Ausgaben

  • Aino Pervik Autorin

    Aino Pervik zählt zu den beliebtesten Kinderbuch-Autorinnen Estlands. Sie hat über 60 Werke veröffentlicht. Mit ihren einfühlsamen Büchern hat sie viele Generationen in ihren Bann gezogen. Bereits 1979 erschien auf Deutsch ihr Buch „Die Kunksmuhme“. Daneben schreibt sie Prosa und Lyrik für Erwachsene. Aino Pervik ist Trägerin zahlreicher estnischer und internationaler Literaturpreise.

  • Kertu Sillaste Autorin und Illustratorin

    Kertu Sillaste wurde 1973 in Estland geboren. Sie studierte zunächst Textilkunst in Tallinn und Paris, bevor sie sich der Buchkunst widmete. Heute zählt sie zu den kreativsten Kinderbuch-Autorinnen und Illustratorinnen Estlands. Ihre Bilder wurden auf zahlreichen Ausstellungen gezeigt. Für ihr Werk erhielt Kertu Sillaste mehrere estnische und internationale Auszeichnungen. Sie unterrichtet Kunst in Estland und gibt im In- und Ausland Kunstworkshops für Kinder.

  • Leelo Tungal Autorin

    Leelo Tungal wurde 1947 in Tallinn geboren. Ihr erster Gedichtband erschien im Alter von 18 Jahren. Bis heute hat sie über 70 Bücher veröffentlicht. Sie zählt zu den renommiertesten estnischen Autorinnen und Lyrikerinnen, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Lange Jahre war Leelo Tungal Chefredakteurin der estnischen Kinderzeitung „Hea laps“. Ihr Werk wurde in mehrere Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

  • Regina Lukk-Toompere lllustratorin

    Regina Lukk-Toompere wurde in Russland geboren, wohin ihre estnische Mutter während der Sowjetzeit verbannt worden war. Früh erkannten die Eltern ihr großes künstlerisches Talent. Regina Lukk-Toompere schloss 1981 ihr Studium als Buchgestalterin und Illustratorin ab. Seit 1984 ist sie als freischaffende Künstlerin in Estland tätig und hat bereits über 80 Bücher illustriert. Zahlreiche ihrer Werke wurden in Ausstellungen gezeigt.

  • Heike Schöll
    Heike Schöll Lektorin

    Heike Schöll wurde 1972 geboren. Sie studierte in München und in Nizza Betriebswirtschaft. Nach dem Studium arbeitete sie als Redakteurin im Hörfunk. Ihre Leidenschaft ist das Lesen, das Kennenlernen neuer Kulturen und das Reisen. Sie liebt es, Kindern vorzulesen und über gelesene Bücher zu diskutieren. Mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen lebte sie einige Jahre in den USA. Derzeit hat sie ihren Lebensmittelpunkt im Allgäu.

  • Bárður Oskarsson Autor und Illustrator

    Bárður Oskarsson wurde 1972 in Tórshavn, der windumtosten Hauptstadt der Färöer, geboren. Das erste Buch, das er illustrierte, hatte sein Großvater geschrieben: Undirtussafjøllum – Unter den Trollbergen. Heute lebt er in Kopenhagen. Seit 1993 ist als Zeichner, Illustrator und Künstler tätig. Er zählt mit seinem ganz eigenen, zurückhaltenden Stil zu den bekanntesten zeitgenössischen Kinderbuchautoren in färöischer Sprache.

  • Ulla Saar Illustratorin

    Ulla Saar (geboren 1973 in Tallinn) gab bereits im Alter von drei Jahren Büchern ein neues Aussehen. Seit 2013 illustriert sie mit großem Erfolg Kinderbücher. Daneben ist die studierte Produktdesignerin in einem Architekturbüro beschäftigt. Ulla Saar hat außerdem zahlreiche Illustrationen für Zeitschriften, Postkarten und Plattencover geschaffen und Musikvideos gedreht. Sie ist für den Astrid-Lindgren-Gedächtnis-Preis 2018 nominiert.

  • Indrek Koff Autor

    Indrek Koff ist ein Tausendsassa der estnischen Kulturszene. Er stammt ursprünglich aus Westestland, studierte Romanistik und Literaturwissenschaft im südestnischen Tartu und übersetzt viel aus dem Französischen und Portugiesischen. Daneben schreibt er erfolgreich Kinderbücher, betreibt mit seiner Ehefrau, der Schriftstellerin Eeva Koff, einen eigenen Buchverlag, ist in Theaterprojekten aktiv und hat außerdem vier Kinder.